ÖHU Trainer Aus- und Weiterbildung

Gesetzliche Grundlage:
2. Tierhalteverordnung
Die Ausbildung fremder Hunde, ist nur durch Personen möglich, die über die notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen und die den Anforderungen des § 12 TschG entsprechen.
Über die erforderliche Sachkunde verfügen u.a. die Trainer der ÖHU, welche eine einschlägige Ausbildung und Prüfung nachweisen und über o.a. Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

Vorgehensweise in der ÖHU:
• Kursleiter, welche eigenverantwortlich Kurse leiten, müssen „geprüfte ÖHU Trainer“ sein. (Ebenfalls alle Richter)
• Sofern alle Kursleiter eines Vereines über die Trainerausbildung verfügen (bzw. die vorgeschriebenen Fortbildungen absolvieren) erhält der  

Verein die Tafel „Zertifizierte Ausbildungsstätte der ÖHU“.

Wie werde ich geprüfter ÖHU Trainer?

Voraussetzungen:

• Mindestens 2 Jahre Praxis in der Hundeausbildung (Mitarbeit bei Ausbildungskursen, die praktische Ausbildung findet durch den Verein statt)
• Vollendung das 16. Lebensjahres.

Ablauf:

Der/Die jeweilige Obmann/Obfrau bestätigt mittels entsprechendem Formular AnmeldungTrainerprüfung die Angaben und schickt es an ausbildung@oehu.at  zur Prüfungsanmeldung.
Ist eine Mindestteilnehmerzahl erreicht wird der Prüfungstermin festgelegt und die Lernunterlagen an alle Vereine verschickt (ca. 1 Mal im Jahr).

• Selbststudium der Lernunterlagen
• Besuche des Seminares
• positiver Abschluss der Prüfung
• Jeder Prüfling erhält, über seinen Verein ausgehändigt, eine Bestätigung als „Geprüfter ÖHU Trainer“

Die Anmeldung zur Trainerprüfung findet ausschließlich über den Verein statt.
Die vereinsinternen Bestimmungen / Vorgaben bleiben davon unberührt.

Auflagen, um den Titel „Geprüfter ÖHU Trainer“ zu behalten:

Jeder ÖHU Trainer muss innerhalb von 2 Jahren mindestens ein Fortbildungseminar der ÖHU besucht, um den Status als „geprüfter ÖHU Trainer“ zu behalten.

Wird keine Fortbildung besucht, muss die Prüfung erneut abgelegt werden.

Es werden ausnahmslos die von der ÖHU angebotenen Fortbildungsseminare für die Weiterführung des ÖHU Trainers anerkannt.

Es finden ca. 2 Termine pro Jahr statt, die Ausschreibungen werden zeitgerecht an alle Vereine versendet.
Der zuständige Verein meldet seine Trainer mittels Anmeldeformulars an ausbildung@oehu.at zur Fortbildung an.

Bei Stornierungen bis 14 Tage vor Seminarbeginn, erhält der Verein 50 % der Kosten retour.

Die ÖHU Fortbildungsseminare können, sofern der notwendige Platz zur Verfügung steht, von allen ÖHU Mitglieder besucht werden – Anmeldung direkt über ausbildung@oehu.at.