5.Novelle zur 4.COVID19 SchuMaVo

Liebe Vereinsverantwortliche und Funktionäre,
seit 25.März 2021 dürfen wir wieder Gruppenkurse anbieten und sind in der aktuellen Verordnung im
Paragraph §13 Absatz 3 Ziffer 11 auch namentlich vertreten. Durch den Umstand, dass die
Hundeausbildung nun unter Ziffer 11 fällt, dürfen die Kurse auch länger als 20 Uhr andauern, denn
sie fallen somit unter die Ausnahmen § 2 Abs. 1 Z 9.

Was sich gegenüber der letzten Verordnung (leider) geändert hat, ist, dass aufgrund der Erhöhung
der anwesenden Personen eine FFP2 Maskenpflicht während des gesamten Aufenthaltes besteht.
Auch während des Trainings muss diese getragen werden. Uns ist bewusst, dass dies für den Hund
das Training erschwert, da ein Hund die Mimik lesen muss. Wir haben auch unsere Einwände
bereits an das Ministerium übermittelt, jedoch ist es im Moment leider Tatsache. Der
Kantinenbetrieb ist nach wie vor nicht gestattet.

Über die weiteren Maßnahmen was die Region Wien und Niederösterreich betrifft melden wir uns in
den nächsten Tagen, da hier noch einige Dinge zu klären sind, die nach der Pressekonferenz noch
unklar sind. Für Fragen stehen wir jederzeit unter der E Mail Adresse info@oehu.at zur Verfügung.

Mit hundesportlichen Grüßen, Alexandra Knjzek Berger für das Präsidium

 

Veröffentlicht in Allgemein.