Aktuelle Maßnahmen Covid19 per 03.11.2020

Liebe Obleute und Funktionäre, nach den neuen COVID-Maßnahmen haben wir euch bereits angekündigt, dass es laufend Diskussionen gab, in welche Kategorie die Hundeschulen fallen. Wir haben zwei gleichlautende Antworten aus dem Gesundheitsministerium und idente von Sport Austria und ASVÖ am späten Nachmittag erhalten. Leider mit dem Inhalt das unsere Kurse im Verein nicht in den §9 fallen sondern aus der aktuellen Verordnung hervor geht, dass sich max. 6 Personen aus max. 2 Haushalten zu einem Training treffen dürfen. Sowohl der Ausbildungskurs als auch der Hundesport und die Prüfungen fallen unter den §13 „Veranstaltungen“ bzw. geplante Zusammenkünfte und sind somit eigentlich verboten, mit eben der Ausnahme „ 6 Personen aus max. 2 Haushalten“. Wie ihr dem Anhang entnehmen könnt, ist ein Einzeltraining somit möglich jedoch keine Gruppenkurse außer die Auflage (max. 6 Personen aus max. 2 verschiedenen Haushalten) kann eingehalten werden. Wir möchten nochmal darauf hinweisen, dass uns bewusst ist, dass ein Kurs oder eine Prüfung mehr als Coronakonform abhaltbar wäre, jedoch lt. der aktuell gültigen Verordnung nicht rechtlich abgedeckt ist. Wir können als Präsidium daher nur raten sich an die Auflagen zu halten um in der ohnehin schon schweren Zeit nicht auch noch eine vermutlich teure Strafe zu riskieren. Unterordnungsprüfungen können somit nur dann statt finden, wenn man sich strikt an diese Vorgaben hält. Bitte auch beachten: Es darf nur der Richter und der Prüfling am Platz sein, da der Prüfungsleiter als 3. Person in den meisten Fällen auch einem 3. Haushalt angehört!!! Das Ablegen darf von unserer Seite in dieser Ausnahmesituation einzeln erfolgen! Das bedeutet aber, dass der Prüfling nach der Prüfung sofort das Gelände verlässt und alle bürokratischen Sachen bzw. Urkundenverleihungen nicht im gewohnten Rahmen erfolgen! (Beispiel: Per Post versenden oder mit Verleihung warten bis Zusammenkünfte wieder erlaubt sind). Wir weisen darauf hin, dass dies die offizielle Empfehlung der ÖHU ist da diese Auflagen laut aktueller Verordnung gültig sind. Wir raten Euch bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft zu erkundigen, denn es gibt Regionen wo die Vorgaben strenger ausfallen können. Für Fragen stehen wir euch unter info@oehu.at zur Verfügung. Mit hundesportlichen Grüßen das Präsidium der ÖHU



Veröffentlicht in Allgemein.